The voyage to Marieninsel – an award-winning campaign

Die Marieninsel beschreibt die beiden Bürohäuser Marienturm und Marienforum mitten im Central Banking District der Mainmetropole. Das elegante Ensemble entlang Taunusanlage und Mainzer Landstraße ist geprägt von der zeitlosen äußeren Form, die ihm Müller Reimann Architekten, Berlin, verliehen haben und der atmosphärischen inneren Gestaltung, die Studio Urquiola um die renommierte Interior Designerin Patricia Urquiola, Mailand, geprägt hat. Ziel des Bauherren und Aufgabe für acre war es, zwei Gebäude und damit zwei verschiedene Produkte zu positionieren und zugleich eine symbiotische Brandstory zu erzählen. Was zunächst widersprüchlich erschien, fügte sich unter dem Claim Cultivating work zu einer differenzierten und groß angelegten Marketingkampagne für die Marieninsel mit ihren beiden Häusern Marienturm und Marienforum zusammen.
mehr
  • Type of project
  • Office Highrise and Office buidling
  • Location
  • Frankfurt/Main
  • Client
  • Pecan Development
  • Disciplines
  • Brand strategy, Dachmarkenstrategie, Produktentwicklung, Logo, Project Identity, Bildkonzepte, Supervision Renderingprozesse, Magazingestaltung, Editorial Design, Film, Digital design, Webdesign, digitale Präsentationen, App, Give-aways, Eventkonzeption, Eventmanagement, Anzeigen, Bauzaun, Bauschild, Kletterverschalung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media Marketing, Promotion-Aktionen, Messestand

Der Begriff des Kultivierens, also des Verfeinerns, formuliert den Anspruch des Bauherrn, eine ästhetische und auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter hin ausgerichtete neue Arbeitswelt zu erschaffen. Die Positionierung fand ihre Übersetzung in eine Designsprache, in der die Identitäten beider Projekte reflektiert – und zugleich ein stimulierender Kontrast durch die Wahl von Typographie, Farben und Materialien erreicht wurde.

“The space we work in has to take on new qualities of being a home away from home.”
Thomas Müller, Architekt Müller Reimann Architekten

Die Reise zur Marieninsel – VOYAGE – markiert auch den Titel der Magazinreihe, die den Projektentwicklungsprozess begleitete und sich an potenzielle Mieter und Multiplikatoren richtete. Ausgabe Eins beschäftigte sich mit dem Beginn der Reise, inszenierte die Projektbeteiligten sowie deren Arbeit am neuen Landmark und bot erste Blicke behind the scene. Die Ausgaben Zwei und Drei fokussierten sich auf Marienturm, Marienforum und kommunizierten Ambitionen und Visionen beider Gebäude.

Vermarktungstools – digital und analog

Der eigens für die Marieninsel produzierte Imagefilm dient als emotionaler Opener in Verkaufsgesprächen. Elegant fusionieren 3D-Bilder und Realfilm zu einem poetischen Portrait der Kernidee hinter der Projektentwicklung mit einem Blick auf die zukünftige Welt der Marieninsel. Zugleich ist der Film ein dokumentarischer Blick auf die Arbeit von Projektentwickler, Architekt und Interior Design-Studio.

Showsuite „M-the space“

Basierend auf der Positionierung „Cultivating work“ entstand die Showsuite der Marieninsel „M-the space“. Angehaucht vom Bürocharme der 60er Jahre und gepaart mit modernen Design-Details bietet die Suite einen Wohlfühlraum für Mietergespräche, Arbeitsmeetings und atmosphärische Events.

Events auf der Marieninsel

“Die Marieninsel ist Ausdruck einer inneren Haltung, geprägt von Komfort, Vielfalt und Ästhetik. Diese Haltung galt es in allen Disziplinen zu transportieren.”
Claudia Winke, Marketing Manager Pecan Development

Schon während der Bauphase machte die Marieninsel auf sich aufmerksam – sei es durch stimmungsvolle Motivationsaktionen während der JP Morgan Chase Challenge, kleine Nachbarschaftsaktionen im Sommer oder Get-together geladener Gäste in der Showsuite. Besondere Momente boten die Meilensteine der Bauphase – die Grundsteinlegung und das Richtfest beider Gebäude überraschten jeweils mit unerwarteten Show-Einlagen.

Brand message an der Baustelle